Creative Hub

Wettbewerbsvorteil für kreative Unternehmen in der Schweiz

Parrish David web
 —  Knowhow
  • Parrish David web
    David Parrish
    Managing Director T-Shirts and Suits Ltd

Wie man einen Wettbewerbsvorteil identifiziert und ihn für grösseren kreativen und wirtschaftlichen Erfolg nutzt.

Zu wissen, worin man im Vergleich zum Wettbewerb richtig gut ist, um anschliessend die eigene Unternehmensstrategie ausgerichtet auf diesen Schwerpunkt aufzubauen, ist womöglich der wichtigste Bestandteil eines erfolgreichen Geschäftsmodells.

Versucht man, sich gegenüber dem Wettbewerb in einem Markt zu behaupten, indem man die gleichen Dinge wie viele andere Marktteilnehmer anbietet, ist der einzige zur Verfügung stehende Stellhebel der Preis: doch die Abnehmer bestimmen einen solchen Markt und Preise werden fallen. Einer derartigen Situation müssen sich viele Unternehmen der Kreativwirtschaft, die keine sonderlichen wirtschaftlichen Erfolge erzielen, stellen. Andererseits steigen in Anbietermärkten die Preise und ein Monopol ist die stärkste Position, die man gegenüber den Kunden einnehmen kann. Eine profitable Strategie ermöglicht die Bewegung weg vom auf Preisen basierenden Wettbewerb hin zu einer Monopolstellung. Im Anschluss kann man die Preise anheben. 

Und wie schafft man das? Indem man sich auf ein Produkt oder eine Dienstleistung fokussiert, das bzw. die man selbst bereitstellen bzw. erbringen kann, während der Wettbewerb hierzu nicht in der Lage ist. Es stimmt, dass für ein solches Produkt eventuell ein niedrigerer Bedarf besteht, doch die eigene Position wird aufgrund des geringeren Angebots in einem derartigen Markt deutlich stärker sein. Unser Herdentrieb verleitet uns, den anderen in den Markt zu folgen, in dem höhere Nachfrage herrscht, doch dort sieht man sich eben auch einem Überangebot gegenüber, so dass die Abnehmer die Marktbedingungen vorgeben und Preise geringer ausfallen.

Die Konzentration auf die eigenen einzigartigen Stärken bei gleichzeitiger ABWENDUNG von der Massenbewegung mag zwar widersinnig erscheinen, ist jedoch durchaus strategisch intelligent. Die eigene Andersartigkeit ist gleichsam die eigene Stärke! Man muss sich darauf ausrichten, was man anders macht als alle anderen, und das eigene Geschäftsmodell auf diese Stärke ausgerichtet aufbauen. Damit wird man sicherlich nicht alle potenziellen Kunden überzeugen können, doch diejenigen, die man erreicht, werden einen lieben und den richtigen Preis bezahlen.

Nachstehend folgt ein bearbeiteter Auszug aus meinem Buch über strategisches Marketing «Chase One Rabbit: Strategic Marketing for Business Success. 63 Tips, Techniques and Tales for Creative Entrepreneurs»:

Die Konzentration auf die eigenen einzigartigen Stärken bei gleichzeitiger ABWENDUNG von der Massenbewegung mag zwar widersinnig erscheinen, ist jedoch durchaus strategisch intelligent. Die eigene Andersartigkeit ist gleichsam die eigene Stärke

David Parrish

Felipe leitet eine kleine Videoproduktionsfirma in Bogotá, Kolumbien. Als ich ihn fragte, worin sein Unternehmen sich auszeichnet, antwortete er schnell ‚Musikvideos‘ und erzählte mir von den grossartigen Videos, die sie für Rockbands produzierten. Weiterhin führte er aus, dass sie auch Filme für Unternehmen und Gemeindegruppen mit Untertiteln für Sprecher fremder Sprachen machten.

Als nächstes fragte ich Felipe, worin sie besonders stark seien und ihre Mitbewerber eben nicht so gut. Schnell stellten wir fest, dass hunderte andere Unternehmen auch exzellente Musikvideos produzierten, so dass seine Firma diesen Markt keinesfalls dominieren konnte. Allerdings waren nur sehr wenige andere Marktteilnehmer in der Lage, auf Ereignissen in der Gemeinde basierende Dokumentarfilme zu erstellen, die zudem in mehr als einer Sprache angeboten wurden. Tatsächlich ergab es sich sogar, dass Felipes Firma eines der wenigen und zugleich besten Studios für mehrsprachige Dokumentationen war. Auch wenn sie also hervorragende Musikvideos produzierten, so stachen diese trotzdem im Vergleich zum Wettbewerb nicht aus der Masse heraus. Ihre wahre einzigartige Stärke lag im Bereich der mehrsprachigen Dokumentationen. Hier hatten sie ihren Wettbewerbsvorteil.

Worin sind Sie wirklich hervorragend? Oder genauer: Worin sind Sie wirklich hervorragend im Vergleich zum Wettbewerb?

Dieser Wettbewerbsvorteil mag etwa technischer Natur sein, zum Beispiel Expertise in einem bestimmten Geschäftsfeld über die andere nicht verfügen. Andererseits kann sich ein Wettbewerbsvorteil auch aufgrund von Infrastruktur oder ausgehend von einem System ergeben, das von Mitbewerbern nicht einfach reproduziert werden kann.

Darüber hinaus kann ein Wettbewerbsvorteil auch in sozialen Beziehungen oder im eigenen Ansehen begründet sein. Vielleicht geniesst man einen besonders guten Ruf innerhalb einer bestimmten Gruppe oder ist mit allen wichtigen und richtigen Stellen und Personen in einer spezifischen Branche vernetzt oder kann sich besser als die Konkurrenz auf die kulturell, sprachlich oder anderweitig begründeten Eigenheiten einer Gruppe von Kunden einstellen. So etwas ist insbesondere dann von Bedeutung, wenn persönliche Beziehungen eine grosse Rolle spielen.

Your Competitive Advantage v2
Der Wettbewerbsvorteil

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Misserfolge sicherlich dann eintreten werden, wenn man das macht, was andere ohnehin besser können. Es geht nicht lediglich um das, worin man gut ist; vielmehr ist für einen Wettbewerbsvorteil entscheidend, worin man gut ist und andere nicht. Über einen solchen Wettbewerbsvorteil versetzt man sich selbst in die Lage, einen Markt zu dominieren und eigenständig im Falle eines Marktes mit nur geringer Grösse die Preise anzuheben.

www.davidparrish.com


Nächster Artikel
Carpasus - Hemden, die die Welt verändern
carpasus 4x3 v2