Creative Hub

Patrick Müller - Vom Schreinerlehrling zum Agenturgründer

003 Portrait PAMU farbig web
 —  Story
  • Filler Rob web
    Rob Filler
    Copywriter

Patrick Müller liebte es, Möbel anzufertigen. Aber irgendetwas an der Arbeit fehlte ihm. Bis er sich eines Tages klar darüber wurde und den Weg zum Industrial Designer einschlug. Schritt für Schritt entwickelte er seine eigene Designsprache und gründete schliesslich die Agentur PAMU. Unser Coachingprogramm „Creative Link“ half ihm dabei, und das auf überraschende Weise.

Seinen LEAN ON DESK kennen inzwischen viele. Der zweibeinige Tisch, der schlicht und ergreifend an die Wand gelehnt wird, ist Müllers bisheriges Meisterstück. Das findet auch die Jury der ICONIC AWARDS vom German Design Council, die ihn dafür ausgezeichnet hat. Der Desk ist nicht nur schön und platzsparend, er verdichtet auch alles, was den Designer Patrick Müller auszeichnet: Einerseits die Herkunft vom Handwerk, das Denken „vom Material her“. Auf der anderen Seite die Experimentierfreude, Leichtigkeit und Freimütigkeit seiner Formensprache. 

Dabei hat Patrick Müller eine klare Leitlinie: Alles ist erlaubt, solange es ehrlich ist. Für ihn bedeutet das: Ehrlichkeit gegenüber dem Material (es entsprechend seiner Eigenschaften nutzen), Ehrlichkeit gegenüber dem Nutzer (das Produkt soll das ausstrahlen, was es auch wirklich kann), Ehrlichkeit gegenüber der Ästhetik (formale Spielereien nur, wenn sie nicht der Funktion widersprechen) und Ehrlichkeit gegenüber der Umwelt (Langlebigkeit statt künstliche Obsoleszenz).

Patrick Müller hat schnell erkannt, dass sich das nur realisieren lässt, wenn man sein eigener Chef ist. Für die Gründung seiner Agentur PAMU nahm er unser Coaching-Programm Creative Link wahr. Es startete im Herbst 2014 und unterstützte ihn bei Gründungsfragen, dem Aussenauftritt, der Kunden-Akquisition, der Erstellung einer Pressemappe und seiner ersten Tisch-Studie KULM. Mitte 2015 war es dann soweit: Patrick Müller meldete sich als Selbstständigerwerbender an. Die Entwicklung des LEAN ON DESK begann. Im Herbst 2016 wurde er offiziell vorgestellt und seither im eigenen Webshop, auf magma.ch sowie in der Bauarena Volketswil vertrieben. Im März 2017 wird der Pop-up Store „Swiss Design Market“ in Bern folgen.

PAMU web v3
LEAN ON DESK

Der Weg bis zum LEAN ON DESK war für Patrick Müller vor allem ein Weg der Selbstfindung: „Ich hab mich stark mit mir selbst auseinander gesetzt: Was will ich, wofür will ich stehen?“ Hier leistete Creative Link überraschende Dienste: „Klar half mir das einjährige Coaching dabei, meine Firma zu gründen. Aber ich hätte nie gedacht, hier auch so ein gutes Sparring bei der Produktentwicklung zu bekommen.“ Besonders hilfreich empfand Patrick Müller den Austausch mit Nicht-Designern wie Betriebswirtschaftlern und Marketing-Leuten. Hier lernte er auch, sein Design „zu verkaufen“, also mit stichhaltigen Argumenten zu begründen – oder es eben zu optimieren.

Sein wichtigstes Learning aus dem Coaching-Programm? „Aktiv sein, rausgehen, keiner wartet auf dich!“ Gesagt, getan: Frisch zurück von der Kölner Möbelmesse freut sich Patrick Müller über interessante neue Kontakte. Es könnte sein Jahr werden. Ganz ehrlich.

Verwandte Themen